Let’s Netz!

Strom | Energie | Kinder | Jugendliche | Forschung | Wirtschaft | Innovation | Qualifizierung | Ausbildungsbegleitung | Digitalisierung | Praktikum | Werkstatt

Let’s Netz!

Laufzeit
01.06.2023 – 31.05.2025

Let’s Netz! bietet Pädagog*innen die Chance, ihren Schüler*innen - insbesondere Mädchen und junge Frauen - mit spielerischen Methoden das Thema Strom, Ressourceneffizienz und zukunftsfitte Berufsfelder näherzubringen.
Vermittlungsformate umfassen Begegnungen mit Forscher*innen, RoleModels, Unternehmen, online-Quizformate sowie Materialien für Experimente und Peer-2-Peer Aktivitäten.

Hierbei geht es um die Kooperative Entwicklung von innovativen, langfristig anwendbaren Unterrichtsmodulen und Austauschformaten, sowie den Aufbau von Kooperationen zwischen Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Let’s Netz! bringt Kindern und Jugendlichen spielerisch das Thema Strom und Energie näher. Durch interaktive Methoden wird die Begeisterung für Forschung, Technologie und Innovation geweckt.
Drei Module („Ich und Energie“, „Betriebe und Energie“, „Innovation“) bieten Wissen, fördern Neugier und geben Einblicke in Berufsfelder von Forschung und Wirtschaft.

Projektpartner*innen:

  • PlanSinn Planung und Kommunikation GmbH
  • ABZ*AUSTRIA Verein zur Förderung von Arbeit, Bildung und Zukunft von Frauen
  • Atos Technologies Austria GmbH
  • Technische Universität Wien Pilotfabrik Industrie 4.0
  • Wiener Netze GmbH
  • Schulen: BG/BRG Seestadt, BG/BRG Simonsgasse, Bildungscampus Liselotte Hansen-Schmidt (Mittelschule/Volksschule), Bildungscampus Seestadt Aspern (Volksschule)

Ausgangspunkt:

Die Seestadt Aspern dient als Pilotstadtteil und Reallabor für soziale, ökologische und technologische Zukunftsfragen. Hier kommen Bildungs- und Forschungseinrichtungen, innovative Technologieunternehmen, Stadtentwicklungsakteur*innen und engagierte Menschen zusammen. Energie-, Umwelt- und Produktionstechnik sind zentrale Zukunftsthemen in diesem inspirierenden Umfeld.

Let’s netz!  Ist nicht nur auf die Seestadt beschränkt, sondern österreichweit einsetzbar. Für weitere Informationen melden Sie sich gerne per E-Mail bei DIin Efa Doringer: doringer@plansinn.at

Projektleitung: PlanSinn Planung und Kommunikation GmbH (Efa Doringer) und ABZ*AUSTRIA (Sabine Krammel)