Kompetenzfelder

Gender Mainstreaming und Diversity Management

abz*austria hat sich dem Gender Mainstreaming und Diversity Management nicht nur verpflichtet, sondern in vielen Fällen auch einen wesentlichen Anteil zur Qualitätsentwicklung und effizienten Implementierung und Umsetzung der Gender Mainstreaming-Maßnahmen beigetragen. abz*austria berät und begleitet Unternehmen, die Gender Mainstreaming Strategien in ihre Strukturen und Prozesse implementieren wollen und die Chancengleichheit und umfangreiche Nutzung der Potentiale aller MitarbeiterInnen als Leitmotiv definieren. Gleichzeitig dient GM und DM auch der Anleitung in der Entwicklung der eigenen Organisation.

Vereinbarkeit Beruf.Familie.Privatleben

abz*austria versteht "Vereinbarkeit" nicht als Anliegen berufstätiger Frauen und Mütter, sondern stellt die Frage, wie Mütter und Väter Berufstätigkeit mit Kinderbetreuung, Familien- und Privatleben vereinbaren können. Vereinbarkeit ist ein Managementthema. Deshalb fokussiert dieses Kompetenzfeld jene Vereinbarungen, die zwischen MitarbeiterInnen getroffen werden können, um "Win-win-solutions" für alle Beteiligten zu entwickeln: für die MitarbeiterInnen, ihre PartnerInnen, ihre Kinder und ihre ArbeitgeberInnen.

Arbeit.Jugend.Alter

Mit diesem Kompetenfeld setzt abz*austria dort an, wo Benachteiligung und Selbstbeschränkungen für Jüngere und Ältere den Zugang zu gleichen Chancen verhindern. Ziel ist die Stärkung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit von sehr jungen und älteren Frauen. Zentraler Ansatzpunkt ist der Zugang zu Aus- und Weiterbildung, die Förderung von Eigeninteresse an Lernprozessen und die Wahl von Bildungsinhalten, die besser bezahlte Jobperspektiven eröffnen. Das Kompetenzfeld Arbeit.Jugend.Alter ist hier eng verbunden.

Lebenslanges Lernen

Lebenslanges Lernen wird als wichtige Voraussetzung für bessere Chancen in der Arbeitswelt, für die Teilhabe an der Wissens- und Informationsgesellschaft und die persönliche Entwicklung verstanden. Insbesondere bildungsbenachteiligte Personen soll der Zugang zu Information und Beratung über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten erleichtert werden. abz*austria entwickelte Strategien zur Zielgruppenerreichung und individuelle Lernarrangements. Zusätzlich widmet sich dieses Kompetenzfeld der Frage der Beschäftigung und Karriere-Planung von Frauen in nicht-traditionellen Berufszweigen wie z.B. in Handwerk und Technologie.

Arbeit.Migration.Mobilität

Niedrige Beschäftigungsquoten oder die Konzentration in bestimmten Beschäftigungssektoren, hohe Arbeitsplatzunsicherheit aufgrund befristeter Verträge oder Arbeitslosigkeit kennzeichnen die allgemeine Situation von zugewanderten Arbeitskräften. Gefragt sind Strategien, die zum Abbau der strukturellen Barrieren am Arbeitsmarkt beitragen. abz*austria bietet ein vielfältiges Beratungs- und Begleitungsangebot. Es reicht von der persönlichen Orientierung am österreichischen Arbeitsmarkt bis zur Förderung individueller Qualifikationen. Es umfasst Aus- und Weitebildung und die gezielte Vorbereitung auf den beruflichen "Ein- und Aufstieg".