Lernen@Unternehmen. Basisbildung kompakt für Frauen in Unternehmen.

Kontaktieren Sie

Bereichsleitung

Mag.a Karin Wolf

Laufzeit: 01.01.2019 - 31.12.2021

Lernen@Unternehmen. Basisbildung kompakt für Frauen in Unternehmen. ist ein Pilotprojekt, welches ein modulares, niederschwelliges, arbeitsplatzorientiertes Basisbildungsangebot für beschäftigte, formal niedrig qualifizierte und lernungewohnte Frauen innerhalb von Unternehmen entwickelt und umsetzt.

Der innovative Fokus des Projekts liegt auf einer praxisorientierten Qualifizierung direkt am Arbeitsort in den Unternehmen. Weiterbildung vor Ort bietet Unternehmen zahlreiche Vorteile: Das an den betrieblichen Bedarf angepasste Angebot bringt höhere Felixibilität und Zufriedenheit bei Mitarbeiterinnen und nachweislich eine stärkere Bindung der Mitarbeiterinnen an das Unternehmen. Die positiven Effekte für die Mitarbeiterinnen umfassen die Möglichkeit der direkten Wissensanwendung, das Abbauen von Barrieren und somit die Stärkung von Selbstbewusstsein und Weiterbildungsmotivation. Die Teilnehmerinnen werden so optimal auf eine formale Höherqualifizierung vorbereitet.

Inhaltliche Schwerpunkte

Entwicklung eines modularen Bildungsangebots sowie die Implementierung eines begleitenden Lerncoaching und Lernmentoring.

Modulares Bildungsangebot

Die kurzen Module sind stark arbeitsplaztorientiert ausgerichtet und orientieren sich inhaltlich an dem jeweiligen Bedarf der Frauen in den Unternehmen. Die erworbenen Kompetenzen sollen direkt am Arbeitsplatz anwendbar sein. Die inhaltlichen Schwerpunkte des Moduls beinhalten Kompetenzfeststellung und -orientierung, die Erstellung eines e-Portfolio-Modells "Kompetenzen im Beruf", die Erweiterung der Grundkompetenzen in Deutsch und Mathematik und die Entwicklung von Lernkompetenzen mit digitalen Medien.

Lerncoaching und Lernmentoring

Das begleitende Lerncoaching stellt vor allem die laufende Bearbeitung des Lernfortschritts sicher, indem es die Lernmotivation aufrechterhält und etwaige alltägliche Schwierigkeiten beim Lernen umgehend bearbeiten kann.

Das begleitende Lernmentoring dient der fachlichen Wissensvermittlung. Die Implementierung erfolgt zunächst mit der Unterstützung einer ABZ*BeraterIn. Für Verantwortliche auf der Führungsebene bietet das Mentoring die Möglichkeit die Potenziale und Kompetenzen ihrer Mitarbeiterinnen zu erkennen und einen Einblick in die Arbeitsabläufe und (Weiter)Bildungsbedarfe zu erhalten. Die Mitarbeiterinnen profitieren von der Erfahrung und Expertise und können ihre berufsspezifischen Kompetenzen erweitern.

Projektziele

  • Entwicklung und Umsetzung von niederschwelligen und praxisorientierten Weiterbildungsangeboten für bildungsbenachteiligte niedrig qualifizierte, beschäftige Frauen direkt im Unternehmen
  • Verbesserung der Basisbildungskompetenzen und der digitalen Kompetenzen von Frauen
  • Steigerung der Lernmotivation
  • Sensibilisierung und Unterstützung von Unternehmen zum Thema unternehmensinterne Weiterbildung und Basisbildung
  • Entwicklung eines Curriculums für ein modulares, arbeitsplatznahes Weiterbildungsangebot, welches die Nachhaltigkeit dieses Projekts sicherstellt.

Lernen@Unternehmen wird durch das Bundesministerium Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie durch den Europäischer Sozialfonds kofinanziert.

Logo ESFLogo Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung