Gegenwartsgespräche | Verena Altenberger

07.12.2022 - 09:00 bis 10:00
Porträtfoto Verena Altenberger

Eine der renommiertesten Schauspielerinnen Europas, die Salzburgerin Verena Altenberger, ist unser Gast beim 10. Gegenwartsgespräch via Zoom.

Welche Rolle hat Feminismus in ihrem Leben gespielt? Welche Frauenrollen würde sie gerne spielen? Welche Drehbücher mit starken Frauen fehlen in der Kulturlandschaft? Wie ist sie damit umgegangen, dass im Internet vor allem ihre kurzen Haare als Buhlschaft im Jedermann so viel Aufmerksamkeit erregt haben? Was braucht es für Rahmenbedingungen in Kunst und Kultur, um starke, moderne Frauen auf die Bühne zu bringen? Wie fortschrittlich erlebt sie das Frauenbild in ihrem Beruf?

Diese und andere Fragen stellen die ABZ*AUSTRIA-Geschäftsführer*innen Manuela Vollmann und Daniela Schallert im Gespräch mit Verena Altenberger am Mittwoch, 7. Dezember 2022 von 09.00 bis 10.00 Uhr.

Unserem Namen entsprechend äußert sich der Beitrag von A (Arbeit), B (Bildung), Z (Zukunft) AUSTRIA in einer vorausschauenden Mitgestaltung der Bedingungen am Arbeitsmarkt, in der Wirtschaft, in der Gesellschaft und in der Bildung. Alle Weitsicht verlangt aber die Bedürfnisse und Herausforderungen der Gegenwart zu kennen und JETZT handlungsfähig zu sein.

Entsprechend unserem Anspruch gesellschaftliche Sichtweisen zu hinterfragen, zu prägen und zu verändern und an der Schnittstelle zwischen Arbeit und Wirtschaft auf aktuelle Herausforderungen jetzt zu reagieren und Veränderungen anzustoßen, laden wir Sie sehr herzlich zu unserem 10. Online-Gegenwartsgespräch ein. Gemeinsam wollen wir uns für unsere tägliche Arbeit inspirieren lassen und aktuelle Themen diskutieren und querdenken.

Die Online-Veranstaltung findet via Zoom statt. Nähere Informationen in der Einladung. Allen angemeldeten Teilnehmenden werden die Zugangsdaten per E-Mail übermittelt. Wir freuen uns auf Sie und bitten um Anmeldung bei Frau Barbara Kurta: frontoffice@abz-austria.at